AMF
AKTION! Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands für alle Online-Bestellungen!
X
Gruppenbild
Gruppenbild

Einbau-Spannmodul für Automatisierungslösungen, Einschraubversion

Öffnen pneumatisch.
Ausblasung pneumatisch.
Betriebsdruck Öffnen: min. 8 bar - max. 12 bar
Betriebsdruck Nachspannen (Turbo): min. 5 - max. 6 bar.
Deckel und Kolben gehärtet.
Wiederholgenauigkeit < 0,005 mm.
Mit Verriegelungskontolle (pneum.), Öffnungskontrolle (pneum.) und Auflagekontrolle (pneum.).

Bestell-Nr. Größe Einzugs-/Verschlusskraft bis
[kN]
Haltekraft*
[kN]
Ausblasung Gewicht
[g]
CAD EUR WK
561992 K5 1,5 13 175 609,00

Ausführung:

Zentrische Ausblasung, Auflagenkontrolle, Öffnungs- und Verriegelungskontrolle.

Anwendung:

Nullpunktspannsystem für Automatisierungslösungen zum rüstzeitoptimierten Spannen bei der spanenden und spanlosen Bearbeitung.

Hinweis:

Verriegelungskontrolle: Staudruck bei verriegeltem Spannmodul, Durchfluss bei geöffnetem Spannmodul.
Öffnungskontrolle: Staudruck bei geöffnetem Spannmodul, Durchfluss bei verriegeltem Spannmodul.
Das Einbau-Spannmodul wird pneumatisch geöffnet und durch Federkraft mechanisch verriegelt. Zum Erreichen der angegebenen Einzugs- und Verschlusskräfte muss dieses kurzzeitig pneumatisch nachgespannt (Turbo) (5) werden.
Anschließende Abkopplung der Druckleitung ist jederzeit möglich (Modul ist drucklos gespannt).
Als Auflagefläche dient die Einbau-Gehäuseoberfläche. Es wird der Einsatz eines Druckboosters 6370ZVL empfohlen.

Das Spannmodul hat fünf Anschlüsse:
1 = pneum. Öffnen
3 = pneum. Ausblasung
4 = pneum. Öffnungskontrolle Eingang
5 = pneum. Nachspannen
8 = pneum. Verriegelungskontrolle Eingang

* Bitte beachten Sie die Montageanleitung.

Auf Anfrage:

- Einbauzeichnungen

  • Maßtabelle
    Bestell-Nr. Größe ØD ØDN ØD1 H HA ØLK T
    561992 K5 M45 x 1 15 39 25,8 5,8 36 20