AMF
AKTION! Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands für alle Online-Bestellungen!
X

Pumpenaggregat

mit Drucksteuergerät (DSG),
einfach und doppelt wirkend,
max. Betriebsdruck 400 bar.

Bestell-Nr. Artikel-Nr. Spann-
kreise
Q
[l/min]
Ventilart passendes
Bedien-
gerät
Elektr.
Steuerung
Druck-
schalter
Gewicht
[Kg]
CAD WK
324590 6906-61620 1 2,5 4/3 - - - 53
326033 6906-61621 1 2,5 4/3 6906B-2-1 - 61
326041 6906-61621-BZH 1 2,5 4/3 6906BZH-2 2 61
324616 6906-62620 2 2,5 4/3 - - - 56
326058 6906-62621 2 2,5 4/3 6906B-3-2 - 64

Ausführung:

Kompaktes, steckerfertiges Pumpenaggregat, elektrisch und hydraulisch betriebsbereit. Komplett mit: Drucksteuergerät (DSG), Elektromagnetventil, Manometer, Schwimmerschalter mit Temperaturüberwachung, Ölfüllung, Elektrosteuerung mit Hauptschalter, Kontrollleuchten und Flanschdosen. Elektrischer Anschluss komplett mit CEKON-Stecker, Druckfilter mit Filterfeinheit von 25μm. Ölzufuhr über Gewindeanschluss.

Anwendung:

Diese Pumpenaggregate werden überwiegend als Antriebs- und Steuerelemente für einfach und doppelt wirkende Spannvorrichtungen eingesetzt.

Bedienungsart:
Bedienpult für einen und zwei Spannkreise. Zweihandbedienpult für nur einen Spannkreis.

Merkmal:

Die Radialkolbenpumpe wird über einen Drehstrom-Normmotor mit der Energieeffizienzklasse IE3 angetrieben. Der Motor ist durch einen Motorschutzschalter und ein Thermoelement vor Überlastung geschützt. Die Druckeinstellung und Drucküberwachung erfolgt über ein Drucksteuergerät (DSG). Dieses DSG vereinigt das Druckbegrenzungsventil (DBV) und den Druckschalter(DS) in einem Gerät. Der Druck kann über eine Stellhülse über den gesamten Druckbereich stufenlos eingestellt werden. Hierbei liegt der Wiedereinschaltpunkt etwa 10-15 % unter dem Abschaltpunkt.
- Hoher Sicherheitsstandard durch den Einsatz von 4/3-Wegesitzventilen!
- Keine ungewollten Fahrbewegungen. Bei Spannungsabfall oder Kontaktproblemen fällt das Ventil in die hermetisch dichte Mittelstellung.
- Leichte Ansteuerung durch externe Maschinensteuerungen (z.B. SPS).
Das Pumpenaggregat arbeitet im Aussetzbetrieb. Bei Druckabfall wird die Pumpe durch den Mikroschalter am DSG automatisch nachgeschaltet. Der eingebaute Schwimmerschalter mit Temperaturüberwachung schaltet bei Ölmangel oder erhöhter Öltemperatur die Pumpe ab und die Störlampe an der elektrischen Steuerung leuchtet auf.

Hinweis:

Beim Anschluss der Elemente auf einwandfreie Entlüftung achten. Das Nachpumpen bei Druckabfall darf höchstens 2 x pro Minute erfolgen. Das Pumpenaggregat darf nicht dauernd laufen.

Optionen:
Spannkreise: bis 5 Spannkreise mit elektrischer Steuerung, bei mehr als 5 Spannkreisen ohne elektrische Steuerung.
Ventilkombination: Druckreduzierung und Spanndrucküberwachung in bestimmten Spannkreisen. Druckreduzierung für alle nachfolgenden Spannkreise. Druckfilter mit Filterfeinheit von 10μm oder 40 μm. Drosselventile in bestimmten Spannkreisen.

Auf Anfrage:

Wegeventile mit anderen Funktionsbildern auf Anfrage.
Drei bis fünf Spannkreise auf Anfrage.