AMF
AKTION! Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands für alle Online-Bestellungen!
X

Abstützelement, Einschraub-Bauform

Anlegen durch Federkraft oder Luftdruck,
max. Betriebsdruck 400 bar,
min. Betriebsdruck 50 bar.

Bestell-Nr. Artikel-Nr. Anlegekraft F1*
[N]
Stützkraft F2
[kN]
Hub
H
[mm]
Vol.
[cm³]
Luftkolbenfläche
[cm²]
Gewicht
[g]
CAD WK
65052 6962F-08 20-32 8 6 5,5 2,00 500
65078 6962F-12 32-41 12 8 8,0 3,14 700
65094 6962F-20 40-72 20 10 13,0 4,90 1100
65060 6962L-08 170 8 6 5,5 2,00 500
65086 6962L-12 270 12 8 8,0 3,14 700
65102 6962L-20 440 20 10 13,0 4,90 1100

* Anlegekraft bei Artikel-Nr. 6962F-** von Federvorspannung und Stellweg abhängig. Anlegekraft bei Artikel-Nr. 6962L-** vom Luftdruck abhängig, bei max. 10 bar.

Ausführung:

Grundkörper aus Stahl, brüniert. Stützbolzen einsatzgehärtet und geschliffen. Klemmhülsen-System Kostyrka. Durch besonderen Abstreifer schmutzgeschützt. Stützbolzen mit Innengewinde. Grundstellung ein- oder ausgefahren, je nach Funktion. Innenteile aus nicht rostendem Material. Ölzufuhr über Ölkanal im Vorrichtungskörper.

Anwendung:

Abstützelemente Nr. 6962F-** mit ausgefahrener Grundstellung, Anlegekraft ist über Feder verstellbar. Abstützelemente Nr. 6962L-** mit eingefahrener Grundstellung, Anstellen erfolgt pneumatisch, Federrückstellung.

Die Abstützelemente werden als zusätzliche Auflagepunkte eingesetzt, um das Durchbiegen und Vibrieren der Werkstücke zu vermeiden. Mit den Abstützelementen können auch große Werkstücktoleranzen (Gussteile) ausgeglichen werden. Direkt unter der Spannstelle angebracht, verhindern sie das Verspannen der Werkstücke. Die Abstützelemente können mit Spannzylindern gleicher Nenngröße zusammen in einem Hydraulikkreis eingebaut werden. Um ein mögliches Nachgeben des Stützbolzens während des Spannvorganges zu vermeiden, ist es vorteilhaft, den Abstützelementen ein Folgeventil Nr. 6918 vorzuschalten. Dadurch wird zuerst das Abstützelement verriegelt und dann der Spannvorgang freigegeben. Soll beim Spannen gegen feste Auflagepunkte das Werkstück zusätzlich gegen Schwingungen oder Durchbiegen gesichert werden, muss an den gefährdeten Stellen ein Abstützelement montiert und der Spann- und Stützkreis mit einem Folgeventil Nr. 6918 gesteuert werden. Ist die Spannkraft höher als die Abstützkraft, muss den Spannelementen ein Schließventil Nr. 6917 vorgeschaltet werden.

Merkmal:

Große Belastbarkeit durch hohen Betriebsdruck, abgestimmt auf die Spannkräfte der Spannzylinder-Reihe. Feinfühliges Anlegen über einstellbare Druckfeder oder Luftdruck. Die Einschraub-Ausführung erlaubt es, das Stützelement platzsparend in Vorrichtungen unterzubringen. Einfache Befestigung von Druckstücken bzw. Druckschrauben im Gewinde der Kolbenstange.

Hinweis:

Beim Einsatz mit Federausführung besteht die Gefahr, dass Flüssigkeit angesaugt wird. Hierbei muss ein Belüftungsschlauch an den Pneumatikanschluss angeschlossen werden und an eine geschützte Stelle verlegt werden. Der Abstützbolzen muss gegen Eindringen von Schmutz und Spritzwasser durch eine Druckschraube oder einen Verschlussstopfen geschützt werden. Die Abstützelemente müssen einwandfrei entlüftet werden! Der Entlüftungsanschluss muss dabei immer oben liegen. Bei Nichtbeachtung wird durch auftretenden Dieseleffekt das Klemmelement zerstört.

Um Bearbeitungskräfte aufnehmen zu können, sollte die Stützkraft zur Spannkraft abgestimmt werden.
Grundsätzlich sollte die Stützkraft mindestens doppelt so hoch sein wie die Spannkraft.

  • Maßtabelle
    Bestell-Nr. Artikel-Nr. C ØD E F G K L M N ØW Z
    65052 6962F-08 74 36 SW14 SW41 M38x1,5 M 8 81,0 57 12,5 16 SW4
    65078 6962F-12 87 40 SW17 SW46 M42x1,5 M10 94,5 69 19,0 20 SW5
    65094 6962F-20 104 45 SW22 SW50 M48x1,5 M12 113,5 85 22,0 25 SW6
    65060 6962L-08 74 36 SW14 SW41 M38x1,5 M8 81,0 57 12,5 16 SW4
    65086 6962L-12 87 40 SW17 SW46 M42x1,5 M10 94,5 69 19,0 20 SW5
    65102 6962L-20 104 45 SW22 SW50 M48x1,5 M12 113,5 85 22,0 25 SW6

    Bestell-Nr. Artikel-Nr. A B C1 min. ØD H7 ØE1 ØF1 G I J K1 OR-1
    O-Ring
    Best.-Nr.
    DI-1
    Dichtung
    Best.-Nr.
    65052 6962F-08 44,5 27,5 58 36 37 40 M38x1,5 14,5 29,5 46,5 110254 136192
    65078 6962F-12 55,0 37,0 70 40 41 44 M42x1,5 21,0 39,0 57,0 173047 136200
    65094 6962F-20 71,0 48,0 86 45 46 50 M48x1,5 24,0 50,0 73,0 136218 136226
    65060 6962L-08 44,5 27,5 58 36 37 40 M38x1,5 14,5 29,5 46,5 110254 136192
    65086 6962L-12 55,0 37,0 70 40 41 44 M42x1,5 21,0 39,0 57,0 173047 136200
    65102 6962L-20 71,0 48,0 86 45 46 50 M48x1,5 24,0 50,0 73,0 136218 136226